PRESSEMITTEILUNG

Visual Meta unterstützt Sozialen Tag „Do It 4 India“

Berliner Schüler erhalten Einblick in Arbeitswelt eines Internet Startups 

Berlin, 13.03.2013 – Die Visual Meta GmbH, Betreiber des Online-Shoppingportals LadenZeile.de, nahm am Sozialen Tag “Do It 4 India” der Berliner Schule Salvator teil und gewährte sechs Schülern einen Blick hinter die Kulissen des Startups.

Sechs Elf- und Zwölftklässler der Katholischen Schule Salvator aus Berlin-Waidmannslust arbeiteten am 13. März für sechs Stunden beim Berliner Startup LadenZeile.de um Spenden für eine Blindenschule in Indien zu sammeln. Dabei erhielten sie Einblicke in die verschiedenen Arbeitsfelder des Internetunternehmens.

Hintergrund des Sozialen Tages ist das Projekt „Do It 4 India“, welches von Schülern und Lehrern der Salvatorschule 2012 ins Leben gerufen wurde. Die Schüler erarbeiten in Berliner und Brandenburger Unternehmen Spendengelder für eine Blindenschule im indischen Guwahati. 2012 kamen so Spenden in Höhe von 20.000 Euro zusammen.

„Für uns ist es spannend, einen Einblick in ein Internetunternehmen zu erhalten”, sind sich die Schüler einig. „Es ist toll zu sehen, wie aus einer eigenen Idee ein so großes Unternehmen werden kann. Besonders erstaunt sind wir über die vielen verschiedenen Arbeitsbereiche, die vielen Mitarbeiter und die unterschiedlichen Karrierewege.“

In verschiedenen Stationen lernten die sechs Schüler grundlegendes zu den Bereichen Produkt- und Qualitätsmanagement, erhielten Einblick in die Bereiche Social Media und Online Marketing sowie in die Redaktion. Dabei gestalteten sie ein eigenes Banner, erstellen Kategorietexte und versuchten sich an der Qualitätssicherung von LadenZeile.de.

„Wir begrüßen das Engagement der Schüler für die indische Blindenschule und sind froh, als Unternehmen einen Beitrag leisten zu können“, begründet Robert M. Maier, Gründer und Geschäftsführer von Visual Meta, die Teilnahme am Sozialen Tag. „Außerdem verbindet das Projekt mit Nachwuchsförderung und Solidarität zwei Werte, für die Visual Meta als Arbeitgeber selbst einsteht.“

Weitere Informationen zum Projekt „Do It 4 India“ finden Sie direkt unter doit4india.de